Der Bockfjord

Gestern Abend ankerten wir im Bockfjord vor einem rostrotbraunen Berg mit Blick auf Spiegelungen im Wasser.

Am nächsten Morgen regnete es ‚mal wieder. Ich habe heute Nacht anscheinend geschnarcht, Kathrin brauchte Oropax. Seit gestern Abend merke ich eine leichte Erkältung.

So verzichte ich auf die Wanderung, obwohl sie zweigeteilt wird. Die Anderen sehen rostige Überreste. Und ein offenes Grab.

Aber der Tag beginnt ja erst. Und was für ein Tag es werden wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.