Karijini (291 km)

Heute brauchten wir keine Zelte abbauen. Die ließen wir samt Donna am Campground zurück.

Morgens tourten wir mit einem lokalen Führer die Tom Price Eisenerzmine Nr. 2. Ein riesiges Loch in der Erde mit riesigen Maschinen. Der Führer – ansonsten Mine Truck Driver – machte eine guten Job.

Rote Erde

Dann ging es über Dirt Roads in den Karijini Nationalpark. Wir besuchten mehrere Gorges. Angefangen mit Fortescue Falls, wo die mutigen zum Baden hinunterkletterten. Dann Knox- und Dales Gorge und zum krönenden Abschluß Oxen Lookout, wo vier Gorges zusammentreffen – Red, Weans, Handcock und Joff.

Karijini

Zwischendurch besuchten wir noch ein Aboriginee Center.

Auf dem Rückweg machte das Kühlwasser im Bus etwas Probleme, aber zum Glück keine größeren.

Der Pool abends war herrlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.