Stadtrundfahrt und Shopping

Um sieben Morgens wurden wir, fast hatten wir es schon nicht mehr erwartet, mit Musik geweckt. Nach Gedränge im Waschraum ging es um acht zum Frühstück (Es hat recht gut geschmeckt). Um neun brachen wir nach München auf.

Mit einem Führer machten wir dann eine Stadtrundfahrt. Es waren ziemlich viele Eindrücke. Man konnte gar nicht alles fassen.
Bei Schloß Nymphenburg sind wir dann ausgestiegen und haben uns den Garten mit Rückseite des Schlosses, ein Jagdschlösschen (ziemlich prächtig) und die Magdalenenklause (die ist absichtlich (!) verfallen gebaut worden) angeschaut.
Dann ging es zum Olympiagelände. Die ehemalige Frauenstadt bewohnen jetzt Studenten, die die Fassaden toll bemalt haben. Auf den Olympiaturm sind wir dann auch gefahren. Es war reichlich windig, aber man hatte eine tolle Aussicht.

Von zwei bis halb sieben gingen wir dann in die Stadt (viel zu lange!). Ich habe mir da einen Schirm zum Umhängen gekauft.

Nach einer U-, S- und Straßenbahnfahrt haben wir dann in der Sportschule noch Spaß gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.