Nine Eleven

Heute (wir haben 2007) jährt es sich wieder.

Ich weiß noch, wie ich – von Berlin kommend – in Frankfurt am Bahnhof vor der Fernsehleinwand gerade dann vorbeikam, als das zweite Flugzeug in den zweiten Tower des World Trade Centers flog. Im Zug hatten wir nichts mitbekommen. Um so unvorbereiteter traf es mich.

Die Tage danach waren ein einziges Entsetzen, voller Unglauben, das jemand so etwas grässliches tuen kann. Und voller Sorge, was mit der Welt nun geschieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.