Ein schlafender Finnwal

Nach dem ereignislosen Tag gestern, voller Nebel, nur unterbrochen von Vorträgen lichten sich heute vor dem Frühstück langsam die tiefliegenden Wolken und wir sehen wieder etwas von unserer Umgegend.

Ganz schön weit weg sehen wir einen Blas. Der sich vielfach wiederholt. Da muß wohl ein Wal an der Oberfläche liegen und sich ausruhen. Troels meint, es wäre ein Finnwal – ein bis zu 24 Meter langer Strich im Nebel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.