Auf der Suche nach Mumien

In der Ferne taucht Umanaaq auf. Genau gegenüber liegt Qilakitsoq, eine verlassen Siedlung. Hier legen wir an um uns ein bisschen die Beine zu vertreten – sehr willkommen nach dem Tag an Bord gestern. Qilakitsoq ist nicht nur eine verlassene Siedlung sondern auch ein besonderer Ort. Hier in der Gegend sind hervorragend erhaltene Mumien aus der Thulekultur gefunden worden. Und Troels will versuchen, die Fundstellen zu finden.

Unten, oberhalb unseres Landeplatzes, unterhalb einer Felswand, steht man inmitten der Überreste von Grassoden-Häusern aus der Thule-Kultur. Direkt dahinter sind Steine aufgeschichtet über Gräbern. Wenn man in die Lücken schaut, kann man Schädelknochen erkennen. „Wo hört Pietät auf, wo fängt Pietät an?“ fragt Sabine und das ist eine gute Frage. Ich habe schließlich doch einen der Schädel fotografiert, aber auch die ganze Zeit mit seinem Besitzer leise Gespräche geführt. „Nur“ tot? Keine Sache! Ich habe beschlossen, ihn nicht zu zeigen.

Die Fundorte der Mumien haben wir übrigens nicht gefunden. Nur einen Strand und einen rauschenden Wasserfall.

Ein Gedanke zu „Auf der Suche nach Mumien“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.