Keine Flamingos

Ein Fahrtag, und zwar ein langer, zwischen Dasada und Bhuj. Der Weg führt wieder durch den großen Rann of Kutch und fast glauben wir, Flamingos zu sehen. Aber es gibt hier eine Storchenart, die auch rosa Rückenfedern hat. Ganze Schwärme dieser Vögel finden wir in den Salzpfannen links der Straße, unter riesigen Strommasten.

[zenphotopress album=289 sort=sort_order number=10]

Zum ersten Mal stehen wir in einem Stau – vor einem Bahnübergang. Ich glaube, Gujarat ist wirklich untypisch für Indien, so wenig Leute wie an manchen Stellen auf der Straße sind. Aber die Leute sind auch findig. Im Stau läuft der Junge durch die Automenge mit seinen Bananen. Sein Stand steht verlassen am Straßenrand.

Pausen machen wir bei verschiedenen Handwerkern. Aber weil das so schön zusammenpasst, habe ich die Handwerker von heute und der nächsten Tage in einem eigenen Artikel zusammengefasst.

Ein Gedanke zu „Keine Flamingos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.