Starkregen

Von dem Regen gestern merkt man heute morgen nichts mehr.

Gestern Abend so gegen sechs, wir hatten gerade leicht beschleunigt draußen unterm Pavillion zu Abend gegessen, fing es an zu regnen.

Dann immer stärker.

Oben im Elternschlafzimmer kam das Wasser unterm Fenster durch. Ein Bach zog sich quer über den Boden hin.

Vor dem Haus war ein kleiner See entstanden. Der Gulli konnte das Wasser nicht mehr fassen. Biggi hatte kurz Sorge, wir kämen nicht mehr weg hier.
Ganz so schlimm war es natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.