10 Jahre ohne Farben – Farblos?

Dieses Wochenende habe ich ein bisschen mit Schwarz-Weiß experimentiert. Nein, nicht fotografiert, aber meinen Fundus ein bisschen gesichtet und Farbfotos auf ihr Schwarz-Weiß-Potential hin untersucht.

Da gibt es dann die Fotos die schwarz-weiß wirken wie aus den Sechzigern. Die finde ich eigentlich nicht so interessant. Eher die mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten, aber auch einer breiten Graupalette.

Und: Formen (nicht wirklich unerwartet) treten in den Vordergrund.

Hier meine Ausbeute:

Aber selber solche Schwarz-Weiß-Motive ad hoc erkennen ist gar nicht so einfach. Und jetzt im Frühling ist ja sowieso eher Pastell und Bunt angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.