Flug nach Lhasa

Jetzt habe ich doch langsam ein bißchen Reisefieber. Heute geht es nach Tibet !!!
Der Bus zum Flughafen war pünktlich. Der Checkin lief reibungslos und kurz darauf waren wir in der Luft.
Je näher wir Lhasa kamen, desto höher wurden die Berge. Breite Flußtäler und Seen mit grünem und blauem Wasser teilten die Berge voneinander. Schließlich der erste Schnee und dann blitzten Gletscher durch die Wolken.

Lhasas Flughafen ist ziemlich klein. Man kann vom Flugzeug aus zu zur Paßkontrolle laufen und es gibt genau ein Gepäckband. Der Weg zum Bus war nur unwesentlich länger. Das Gepäck wurde auf die Rückbank geladen und dann ging es los.
Der Verkehr in Lhasa ist wesentlich ruhiger als in Beijing oder Xian, aber die Überholtechnik (kurz hupen und dann abbiegen) dieselbe. Ca. 10 min vorm Hotel hielt dann der Busfahrer und verkündete das die Bremsen kaputt seinen. Uups. Er fuhr noch ein Stück sehr langsam weiter und dann mußten wir in Minitransporter umsteigen. Auf die Ladefläche kam unser Gepäck. Binnen kurzem (gegen 20 Uhr abends) erreichten wir unser Hotel. Hungrig suchten wir noch ein Restaurant.
Da merkte ich doch, wie anstrengend die Höhe ist. Ich konnte nur ganz langsam gehen, sonst fing ich an zu pusten. Müde fiel ich gegen halb 11 ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.