Von Malmö über Stockholm und weiter

Der Zug hatte zwar Verspätung, da aber die Umsteigezeit reichlich bemessen war, hatten wir keine Probleme, in Malmö den Zug nach Stockhom zu erreichen. Wir kamen kurz vor zwe Uhr an, verstauten unser Gepäck in Schließfächern und machten uns bei strahlendem Sonnenschein auf in die Stadt.

Stockholm gefällt mir gut. Das Panorama auf der anderen Flussseite. Viele alte Häuser, viele Grünanlagen und Sommerveranstaltungen für die Jugend. Im Stadthaus reihte sich eine Hochzeit an die nächste gefolgt von Photos vor dem Flusspanorama.

Stockholm

Um fünf fuhr unser Anschlusszug, es ging im Liegewagen Richtung Narvik. Hier sollten es sechs Leute im Abteil sein. Zum Glück ließ sich das ein bißchen umverteilen, denn mit dem ganzen Gepäck wäre das kaum gegangen.

Vor dem Fenster flogen die schwedischen Birkenwälder vorbei. Immer wieder dazwischen Seen mit roten Häuschen.

Landschaft

Es wurde gegen neun Uhr dunkel – unerwartet früh, schließlich ist Mittsommer noch nicht so lange her. Aber die ganze Nacht blieb ein heller Streifen am Himmel.

Ich schlief schon wesentlich besser. Auch die Erkältung war am abklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.