Von Darwin über Sydney nach Bangkok

Der Flug ging von Darwin um fünf vor halb zwei Morgens los. Ich versuchte sofort zu schlafen, was mir trotz der Enge auch halbwegs gelang.

Um halb sieben kamen wir in Sydney an und ich machte mich per City Hopper vom Domestic Airport auf nach Circular Quay. Ich fand die Boumerang Postkarten, die ich meinen Kollegen schenken will und schaute mir auch kurz die R.M. Williams Schuhe an (zu teuer), nachdem ich am Circular Quay gefrühstückt hatte.

Vom Schuhgeschäft lief ich dann zum Dalring Harbour und ging ins Aquarium.

Aquarium

Die neue Ausstellung zum großen Barriere Riff ist wirklich klasse!

Ich fuhr mit der Fähre zurück zum Circula Quay und warf noch einen letzten Blick auf die Oper, bevor ich mit dem Zug zum Flughafen fuhr. Irgendwie – und mit zufallenden Augen – ging die Wartezeit bis zum Abflug um fünf vor fünf vorbei. Eine Trombosespritze konnte ich mir nicht holen, weil ich die Öffnungszeiten des Medical Center verpasst hatte.

Der Flug war ereignislos. Ich habe ihn verschlafen. Um zehn nach elf abends (Ortszeit) kam ich in Bangkok an und wurde vom Shuttle Service erwartet. Gegen halb eins war ich im Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.