Perth und Freemantle (84 km) und Papas Geburtstag

Morgens war der Bus voll mit den neuen Passagieren – kein Platz mehr frei! Wieder gibt es einige Deutsche, die kein Englisch verstehen. Und ziemlich viele Aussies.

Wir machten eine Rundfaht durch Perth mit Zwischenstopp im King’s Park (Klasse Aussicht über den Swan River!) und dann vorbei an den Villen der reichen Leute nach und durch Freemantle.

In Freemantle ließen wir den Bus zurück und machten uns zu Fuß auf die Stadt zu erkunden. Trotz des Sonntags waren viele Geschäfte offen und es waren auch Straßenkünstler unterwegs. Eine nette Atmosphäre!

In Eile liefen wir zum Hafen um unser Boot nach Perth zu erreichen. Dummerweise war der Zubringerbus schon weg. Und glücklicherweise wurde er nochmal zurückgeholt. Die Fähre wartete extra auf uns!
Und die Fähre lohnt sich. Der Blick auf das Ufer des Swan River ist echt klasse.

Perth

Ich kehrte zurück ins Motel um zu schreiben und die Wäsche zu machen. Da dann noch etwas Zeit war ging ich Richtung Swan River um Karten zu schreiben. Erst kamen Noeline und David vorbei. Dann Kevin und Barbara und schließlich Elfi und Josef mit Rael (samt neuem Koffer). Ich ging mit zurück ins Hotel. Wir machten uns fertig und gingen gegen sieben Richtung James Street in Northbridge. Wir einigten uns auf ein griechisches Restaurant, das wirklich hervorragendes Essen hatte und aßen draußen.

Gegen zehn waren wir wieder im Hotel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.