Cote Sauvage und Pont Aven

Heute wandern wir entlang der Cote Sauvage auf der Quiberon-Halbinsel.

Auf halber Strecke gibt es einen Strand, auf dem eine Selbsterfahrungsgruppe seltsame Übungen macht.

Weiter geht es nach Pont Aven, wo Paul Gauguin einmal gelebt hat.

In Pont Aven beginnt ein Pfad durch das sogenannte Liebeswäldchen entlang des Aven.

Libellen tanzen auf dem Fluss.

Zum Abschluss sehen wir uns eine kleine Kapelle an, die auch Gauguin gerne besuchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.