Broceliande

Am morgen besuchten wir nochmal die Altstadt von Rennes, diesmal mit unserem Reiseführer.

Gegen halb elf verliessen wir die Stadt.

Nach einem kurzen Einkaufsstopp in Paimpol besuchten wir Broceliande, den Zauberwald. In einer inklusive Pause dreistündigen Wanderung

vorbei am „Haus von Vivienne“ (ein Dolmen, dh. ein Steinzeitgrab)

und dem Feenspiegel, einem spiegelglatten See in dem sich die umliegenden Hügel spiegeln.

Ein weniger waldiger, als vielmehr eher von Heide bewachsenes Gelände, wo man sich doch vorstellen kann, daß irgendwo hinter den Bäumen das kleine Volk noch wohnt.

Übernachtet wird die nächsten Tage in Vannes.

Wir aßen nahe der Altstadt zu Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.